Mäuse im neuen Eigenheim – endlich befreit von den frechen Nagern

Es scheint, als würden Mäuse immer einen Weg finden, um ordentlich anzugeben, wichtige Dinge anzunagen und im Schnelltempo vorbeizuhuschen. Jedenfalls war das bei mir der Fall. Erst vor zwei Monaten bin ich ins neue Domizil auf  dem Land gezogen. Idyllische Wälder, würzige Luft. Alles prima, bis Mäuse über mein Reich herfielen. Es raschelte in der Diele und fiepte in der Küche. Irgendwie hatten die frechen Nager es geschafft, sich feindlich zu nähern. Weil ich Tierfreund bin, wollte ich den pfiffigen Vierbeinern nicht einfach eins über den Schädel ziehen. Eine Lösung musste her.

Prävention gegen Nagerbefall

Sicher, ich weiß, dass man sich vor Mäusen schützen muss – vor allem bei mir auf dem Land. Schließlich können die flinken Nager allerhand Krankheiten übertragen. Meine Horrorvorstellung: Ich komme morgens ins Bad und werde von einer Maus, oder schlimmer, einer Ratte, attackiert. Alles schon vorgekommen. Meine Mutter aus dem fernen Bayern hielt mir einen schmissigen Vortrag über präventive Maßnahmen. Also habe ich sämtliche Abfallbehälter geleert und geschrubbt, Kühlschrank, Geschirrspüler und Arbeitsflächen akribisch gereinigt und Lebensmittelreste entsorgt. Allerdings schienen die fidelen Mäuse schon meine Brottrommel entdeckt zu haben, denn die gelagerten Brötchen waren von scharfen Nagezähnen durchlöchert worden.

Bekämpfung von MäusenMeine Mutter näherte sich der Hysterie, berichtete von gefährlichen Keimen und Brandgefahr durch Kabelfraß. Jetzt war das Maß voll. Freund Internet hatte einiges zum Thema Schädlingsbekämpfung auf Lager und empfahl mir Lebend- und Schlagfallen oder Ultraschallfallen. Genau das Richtige zur humanen Nagerbekämpfung. Nicht lange gefackelt, und auf Victorfallen eine Lebendfalle für Mäuse geordert. Ich habe mich für das Modell Poly Cat ohne Fenster entschieden. Die clevere Lebendfalle fängt bis zu 30 Mäuse. Der führende Hersteller in Sachen Schädlingsbekämpfung lieferte prompt. Die mitgelieferte Beschreibung enthielt alles, was ich wissen musste. Ich legte einen ungiftigen Köder aus und stellte das Fanggerät auf. Man glaubt es kaum, aber nach nur einer Nacht hatte ich fünf der frechen Nager gefangen. Eine innovative Fang-Methode, dazu gesundheitlich unbedenklich und mäusefreundlich.

Auch mein Nachbar linker Hand klagte über Mäusebefall und hat zu allem Überfluss auch noch Ratten gesichtet. Ich habe ihm zur Bekämpfung von Ratten und Mäusen die von mir favorisierte Website empfohlen und ihn auf den patentierten Anti-Flucht-Mechanismus der Lebendfallen aufmerksam gemacht. Mein Nachbar ist jetzt ebenfalls Kunde beim Fachmann für humane Schädlingsbekämpfung. Inzwischen sind drei Wochen vergangen, und weder mein Nachbar noch ich haben Besuch von Nagetieren bekommen. Komisch, aber wahrscheinlich haben die von uns im Wald freigelassenen Mäuse ihren Freunden von unserer Strategie berichtet. Bis jetzt ist es mein neues Heim mäusefrei. Ich für meinen Teil kann den Hersteller Victorfallen.de uneingeschränkt weiterempfehlen. Auch die umfassenden Informationen, Tipps, Ratschläge und Bewertungen anderer User sind überaus aufschlussreich. Wer unbedenklich Mäuse und Ratten  fangen will, landet mit Sicherheit eine Volltreffer.

Dies ist ein Gastbeitrag von Eva für Victorfallen.de. Finden Sie weitere Tipps und Ratschläge zur effektiven Bekämpfung von Ratten und Mäusen auf den ausführlichen Hilfe-Seiten von Victorfallen.de.

Aktualisiert am 8. Oktober 2015
Kategorie Tipps

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar · TrackBack · RSS Comments

Schreibe einen Kommentar